Samstag, 5. Januar 2013

1.Rezension

So. Geschafft! Meine 1.Rezension ist online. 
Dadurch, dass ich meist (berufsbedingt) immer nur kurze Texte, Kritiken oder Beschreibungen verfassen muss, ist es wieder einmal eine schöne Erfahrung gewesen, einen längeren Text ins Netz zu stellen.
(Auch wenn ich ununterbrochen Sachen nach- und/oder ausbessern könnte.)

Jetzt widme ich der Challenge "Bücher, die man gelesen haben muss" und versuch endlich mit "Sturmhöhe" fertig zu werden. Leider ist dieses Buch Dauergast auf meinem Nachtkasterl (seit bald 2 Jahren). 
Ich weiß... 
...es ist Weltliteratur. 
...es handelt sich dabei um einen wunderbaren Schreibstil. 
...man sollte es gelesen haben. 
ABER ich finde es langweilig. Ich glaube die Bronte-Schwestern und ich werden nie Freunde (außer bei Verfilmungen). ;) 
Um so mehr freu ich mich, wenn ich es bald fertig gelesen habe. Auf zu den letzten 100 Seiten.

1 Kommentar:

  1. Ich glaube, dass man "Sturmhöhe" auch eher zügig lesen muss, sonst ist ja die verschachtelte Struktur noch viel anstrengender. Allerdings ist es mir auch nicht schwer gefallen, den Roman zügig zu lesen, da ich ihn sehr fesselnd fand.
    Ich bin aber grundsätzlich Bronte-Fan, also von allen Schwestern. Ich mochte ja auch "Jane Eyre" und "Die Herrin von Wildfell Hall" sehr.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)