Donnerstag, 3. Januar 2013

2013

Und auf ins neue Jahr...
Den ersten Tag im neuen Jahr habe ich sinnvoll genutzt: Ich hab nur gelesen. :)
Heute hab ich mich endlich hingesetzt und meine ungelesenen bzw. abgebrochenen Bücher in einer Excel-Datei zusammengefügt.
Fazit: Ich bin ehrlich schockiert über die Anzahl der Bücher, die bei mir ungelesen im Regal stehen. Es ist eine Sammlung aus:
- Das Buch muss ich jetzt unbedingt haben
- Ermäßigten Büchern
- Geschenken
- Ebay Packages
- Dieses Buch sollte man unbedingt haben
- ...
Ich möchte, so weit es möglich ist, meine Challenges mit diesen Büchern umsetzen. Also einer der wichtigsten Vorsätze für 2013: Sub Liste um die Hälfte zu reduzieren.




Kommentare:

  1. Oh ... das sind ja ein paar ... Ziemlich beeindruckende Stapel, aber immerhin hast du da die eigene Bücherei gleich im Haus. ;-)
    Der Gedanke "Dieses Buch sollte man unbedingt haben" ist echt gefährlich. Der hat mir "Schuld und Sühne" und "Ulysses" eingebrockt ...

    Übrigens haben deine Posts irgendwie keine Titel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bücherei ist ein netter Begriff dafür. ;)
      Ich habe das Gefühl, "Ulysses" scheint dich zu verfolgen.

      Danke, da merkt man den Blog-Neuling.

      Löschen
    2. Ulysses verfolgt mich, weil es mich in meinem Stolz kränkt, dass ich offensichtlich zu doof für den Roman bin. ;-)

      Löschen
    3. (Hm, irgendwie lebt dein Blog in einer anderen Zeitzone als wir *g*)

      Löschen
    4. Ui, das gleiche hab ich mit Sturmhöhe. Nur ist hier mein Stolz gekränkt, dass ich so langsam bin (oder der Roman so lange).
      @Zeitzone - Mensch, alles muss man selber machen ;)

      Löschen
  2. Weil Google meinen Wordpress-Account zu boykottieren scheint...schreibe ich mit meinem kaum genutzten Google-Konto. Mist, verdammter!

    Hm. Ja. Es gab Zeiten, da war mein SuB ein Bruchteil so gross wie der von Kossi (kossis-welt.de) - der ultimative Buchguru für mich (damals...heute...immer?). Irgendwann habe ich festgestellt, dass er grösser ist als ihrer. Schock.
    Momentan versuche ich ihn abzuarbeiten. Arbeiten ist zwar evt. das falsche Wort - macht ja auch Spass, zu lesen. =D Aber ich möchte vorerst keine neuen Bücher kaufen (ausser für Uni und solche, von denen ich weiss, dass ich sie sofort lese.).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna.

      Vermutlich stellt Google wieder einmal etwas um. Dann funktioniert immer nur die Hälfte.

      Und wie geht es mit "abarbeiten" voran?
      Aber ich finde, Bücher lesen, ist ein schöner Vorsatz den man lieber erfühlt, als abnehmen oder Sport machen. ;)

      Löschen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)