Sonntag, 31. März 2013

Lara Adrian - Vertraute der Sehnsucht

Ich habe es geschafft! 10 Bücher der "Fantasy Challenge" gelesen und rezensiert. Leider war vor allem das letzte Buch eine große Enttäuschung.

Handlung:
20 Jahre sind vergangen, seit die Vampire an die Öffentlichkeit treten mussten. Vieles hat sich verändert und der Frieden zwischen Menschheit und dem Vampirevolk ist sehr fragil. Mira ist Mitglied des Ordens und kämpft gemeinsam mit ihrem Team gegen die Rebellen (Gegner der Vampire). Der Krieg hat bereits ihre große Liebe bei einem Bombenattentat getötet und nun hat sie nur noch ein Ziel: Die Rebellen, die für diesen Angriff verantwortlich waren, zu töten.



Positives: 
  • Ich fand die Idee sehr gut, dass die Handlung 20 Jahre in die Zukunft gesetzt wurde.
  • Die neuen Gegner des Ordens klingen sehr interessant. Bin gespannt, wie es weitergeht.
Negatives:
  • Viel zu viele Namen. Nicht nur die unzähligen Krieger mit ihren Frauen treten wieder in Erscheinung, sondern auch noch deren Kinder und neue Krieger. Gerade ich, mit meinem tollen Namensgedächtnis, leider sehr unter so etwas.
  • Die Handlung war eher langweilig. Es gab keine Höhepunkte oder Überraschungsmomente.

Fazit: 

Ich bin von Lara Adrian Besseres gewöhnt. Vor allem nach Ihrem letzten Buch "Erwählte der Ewigkeit".

Bewertung:

Von 5 Sternen2

Samstag, 30. März 2013

Josephine Angelini - Göttlich verdammt

Nach dem ich schon so viel über die Trilogie in anderen Blogs gelesen habe, war ich schon sehr neugierig auf das Buch.

Handlung:

Helen wächst bei ihrem Vater. Ihre Mutter hat sie bereits, als sie noch ein Baby war, verlassen. Helen ist sehr scheu, weiß aber, dass sie stärker und schneller als ihre Mitschüler ist. Einiges Tages zieht eine Großfamilie aus Spanien in den Heimatort von Helen. Vom ersten Moment an hasst Helen die Familie und das erste aufeinander Treffen sorgt für Aufsehen.



Positives: 
  • Sehr flüssig und schnell zu lesen.
  • Helen ist einem sofort sympathisch.
Negatives:
  • Die Beziehung zwischen Lucas und Helen erinnert, vor allem zu Beginn, sehr an Twilight.Auch die Beziehung zu den Geschwistern und Cousin erinnert doch sehr an die Cullans. Und die "100 Cousins" haben gewissen Parallelen zu den Volturi.
  • Die Sache mit der griechischen (teilweise auch römischen) Mythologie ist sehr schön aufgebaut. Es schmerzt mich die Veränderung der griechischen Geschichte zugunsten der Story. Wäre es nicht einfacher gewesen, die gesamte Handlung in die Antike zu verlegen oder vielleicht den Bezug zu dem Krieg von Troja etwas einzuschränken?
Fazit: 
Auch wenn es mit meinem Augen nicht so gut ist und die griechische Mythologie sehrzurecht gebogen wurde, muss ich auch nach 2 Tagen noch sagen, dass ich immer noch an die Geschichte denke. Ich werde auf jeden Fall den 2.Teil noch lesen.


Bewertung:

Von 5 Sternen 2,5

Montag, 25. März 2013

Isaac Marion - Warm Bodies

Mein erster Zombie Roman und gleich ein Volltreffer. Ich bin sehr begeistert von "Warm Bodies".

Handlung:
R ist ein Zombie. Für ihn ist es okay, so zu leben. Lieber wäre es ihn, wenn er sich an sein früheres Leben erinnern könnte oder noch seinen Namen wüsste. Es war irgendetwas mit R....
Bei einem Überfall auf Menschen frisst er das Gehirn eines Jungen und plötzlich ändert sich seine Sichtweise. Er rettet noch beim selben Überfall die Freundin des Opfers und eine Welt eröffnet sich R.


Positives: 
  • Lustig erzählt, mit sehr viel makaberen Humor. 
  • Aus der Sicht des Zombies zu schreiben und zur gleichen Zeit die Erinnerungen seines gefressenen Opfers, Perry, mit einfließen zu lassen, um die Umstände der neuen Welt zu beschreiben, sind einfach großartig. 
Negatives:
  • Die Sprünge zwischen R und Perry waren an manchen Stellen etwas verwirrend.

Fazit: 

Flüssig zum Lesen mit sehr viel schwarzem Humor.

Bewertung:

Von 5 Sternen 5

Freitag, 22. März 2013

Challenge Countdown

 Es wird ernst. Nur noch 9 Tage bis zum Ende der "Fantasy Challenge". 

Zwei Bücher fehlen mir noch:
- Ein Buch einer Trilogie
- Ein Buch aus dem Jahr 2013

Beide Bücher werden gerade fleißig überall mitgenommen. Ich habe mich dabei für "Göttlich verdammt" von Josephine Angelini entschieden und für "Vertraute der Sehnsucht" von Lara Adrian. Göttlich verdammt gefällt mir schon jetzt sehr gut.

Ach ja und eine Rezension steht auch noch aus von "Warm Bodies". Also eigentlich ist die Rezension schon fertig. Es fehlt nur noch ein Bild zur "Untermalung". ;)

Ich kann schon jetzt sagen, dass mir die Challenge sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe es gibt bald wieder etwas Ähnliches. 

UND ja, ich schaffe die 10 Bücher + Rezensionen bis 31.März. ;)


Alexandra Monir - Timeless

Im Rahmen der Fantasy Challenge hab ich das Buch "Timeless" für das Thema Zeitreise gelesen. Da ich bereits die Trilogie von Kerstin Gier gelesen hatte, war es eine sehr schöne Abwechslung.


Handlung:
Michelle verliert ihre Mutter und muss zu ihren reichen Großeltern nach New York ziehen. In ihrem neuen Zimmer entdeckt sie einen Schlüssel, der sie zurück in das Jahr 1910 bringt. Ihr Zeitreisen bleiben nicht ohne Folgen, auf einem Ball im 20.Jahrhundert trifft Michelle einen  jungen Mann, von dem sie schon so oft geträumt hat, und verliebt sich in ihn.

Positives: 

  • Sehr gut gefällt mir der Verlauf der Handlung. Ich möchte hierbei nicht zu viel verraten. Aber zu Beginn scheint es, als wäre es nur ein Roman von der Liebe zwei junger Menschen, die in einer auswegslosen Situation zueinander finden. Im Laufe des Romans wird allerdings klar, dass die Hauptfiguren eher der Vernunft nach handeln.
Negatives:
  • Viele Fragen bleiben offen: Was hat es mit ihren Großeltern auf sich? Wie kam er Vater in die Gegenwart? Warum können sie nur bestimmte Leute sehen, wenn sie in der Vergangenheit ist? Ich fände weitere Bände nicht notwendig. Es wäre ein wunderbarer Roman, der einmal nicht das perfekt Ende hat.
  •  Wichtige Aspekte werden meist einfach hingenommen. Z.B. Die Freundin, die erfährt, dass Michelle in der Zeit reisen kann. Die Großeltern, die sich nicht um das Enkelkind kümmern.
  • Der Beginn ist detailreicher und führt manche Aspekte genauer an.

Fazit: 

Ein netter Roman. Schade, dass es eine Fortsetzung gibt. Für mich wäre der Roman so abgeschlossen.

Bewertung:

Von 5 Sternen 3

Freitag, 15. März 2013

J.R. Ward - Liebesmond & Schattentraum

Ich werde in dieser Rezension "Liebesmond" und "Schattentraum" zusammenfassen, da die Bücher im Original auch als ein Buch veröffentlicht werden und es nicht viel Sinn macht, zwei Rezensionen über eine vollständige Handlung zu machen.

Eine Frage, die ich mir immer wieder stelle. Warum müssen die Bücher auf Deutsch aufgeteilt werden?! Die Bücher der "Fallen Angels" Reihe werden komplett veröffentlicht. Nur die Black Dagger Reihe hat immer 2.Veröffentlichungstermine




Handlung:

Der Krieger Thor hat seine geliebte Frau (oder auch Shellan) bei einem Anschlag verloren. Seitdem kämpft er, um seinen Lebenswillen wieder zu finden. Der Engel Lassiter versucht ihm dabei zu helfen, da sein Schicksal mit Thors verknüpft ist. 
Zur gleichen Zeit zieht No'One in das Haus der Bruderschaft ein. Auch sie muss mit ihrer Vergangenheit abschließen.

Positives: 

  • Ich finde es interessant, dass nicht die Lesser die Hauptgegner in den beiden Büchern sind, sondern die neue Vampirgruppe als neue Bedrohung eingebaut wird. 
  • Besonders spannend war für mich, wie Thor, der bereits seit einigen Büchern eher als Randfigur auftaucht, nun eingebaut wird. Der Charakter von ihm wird sehr schön aufgezeigt und die Wandlung, die er dabei vornimmt, ist (meist) sehr gut nachzuvollziehen.

Negatives:

  • Nicht ganz verständlich ist das Verhalten von Thor gegenüber No'One. An manchen Stellen fällt er aus seinem Charakter heraus und handelt in manchen Situation bar jeder Vernunft.
  • Das Ende (möchte hier nicht zu viel verraten). Manchmal arbeitet J.R. Ward am Ende ihrer Roman mit "Deux ex machina". ;)


Fazit: 

Ich liebe ihre Bücher, und wenn ich einmal angefangen habe, kann ich nicht mehr aufhören. Bin gespannt, was im nächsten Teil mit Blay und Quinn passiert.

Bewertung:

Von 5 Sternen 4

Mittwoch, 13. März 2013

Best Blog Nominierung

Es freut mich, dass ich, obwohl ich erst seit 2 Monaten blogge, bereits für einen Award nominiert wurde. Ein Dank an Literaturfee, dass sie dabei an mich dachte hat. 
Die Spielregeln:

Jeder, der nominiert ist, postet seine Nominierungen mit dem Bild über diesem Text und dankt – mit einem Link – demjenigen, der ihn nominiert hat…

Dann werden die 11 Fragen beantwortet. Und im Anschluss werden wieder 20 Blogs mit 
weniger als 200 Followern nominiert.

Die neuen Nominierten werden via einem Kommentar auf ihrem Blog informiert und das Spiel 
geht von vorne los…

Die Fragen:

1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Deftige Gerichte. Eine Pizza oder ein Burger sind schon etwas feines.

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Die Persönlichkeit! Was bringt es, wenn man sich nicht unterhalten kann.

3. Wann hast du den Blog gegründet?
Genau am 31.12.2012

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Mein deutsch Lehrer.

5. Verfolgst du viele Blogs?
Ein paar. Ich lese immer gerne die neuesten Beiträge.

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Eindeutig: Bekochen! 


7. Welches Buch liest du momentan?
„Timeless“ von Alexandra Monir auf meinem E-Book-Reader.

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?
Mein schwarzer Fruit-of-the-Loom Pulli.


9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Überraschungskugeln. Geht schnell und der Baileys macht es noch besser. ;)

10. Welche Eigenschaften einer Person, sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Das die Person immer für einen da ist. Egal in welcher Situation.

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
"Tanz der Vampire" und "Shrek 2" ("Sind wir schon da?")


Die Nominierten:


Dienstag, 12. März 2013

100 Bücher USA

Und wieder eine neue Liste. 
Dieses Mal aus den USA von Booknews USA mit einer sehr interessanten Mischung.
  • 1984 by George Orwell, England, (1903-1950)
  • A Doll's House by Henrik Ibsen, Norway (1828-1906)
  • A Sentimental Education by Gustave Flaubert, France, (1821-1880)
  • Absalom, Absalom! by William Faulkner, United States, (1897-1962)
  • The Adventures of Huckleberry Finn by Mark Twain, United States, (1835-1910)
  • The Aeneid by Virgil, Italy, (70-19 BC)
  • Anna Karenina by Leo Tolstoy, Russia, (1828-1910)
  • Beloved by Toni Morrison, United States, (b. 1931)
  • Berlin Alexanderplatz by Alfred Doblin, Germany, (1878-1957)
  • Blindness by Jose Saramago, Portugal, (1922-2010)
  • The Book of Disquiet by Fernando Pessoa, Portugal, (1888-1935)
  • The Book of Job, Israel. (600-400 BC)
  • The Brothers Karamazov by Fyodor M Dostoyevsky, Russia, (1821-1881)
  • Buddenbrooks by Thomas Mann, Germany, (1875-1955)
  • Canterbury Tales by Geoffrey Chaucer, England, (1340-1400)
  • The Castle by Franz Kafka, Bohemia, (1883-1924)
  • Children of Gebelawi by Naguib Mahfouz, Egypt, (b. 1911)
  • Collected Fictions by Jorge Luis Borges, Argentina, (1899-1986)
  • Complete Poems by Giacomo Leopardi, Italy, (1798-1837)
  • The Complete Stories by Franz Kafka, Bohemia, (1883-1924)
  • The Complete Tales by Edgar Allan Poe, United States, (1809-1849)
  • Confessions of Zeno by Italo Svevo, Italy, (1861-1928)
  • Crime and Punishment by Fyodor M Dostoyevsky, Russia, (1821-1881)
  • Dead Souls by Nikolai Gogol, Russia, (1809-1852)
  • The Death of Ivan Ilyich and Other Stories by Leo Tolstoy, Russia, (1828-1910)
  • Decameron by Giovanni Boccaccio, Italy, (1313-1375)
  • The Devil to Pay in the Backlands by Joao Guimaraes Rosa, Brazil, (1880-1967)
  • Diary of a Madman and Other Stories by Lu Xun, China, (1881-1936)
  • The Divine Comedy by Dante Alighieri, Italy, (1265-1321)
  • Don Quixote by Miguel de Cervantes Saavedra, Spain, (1547-1616)
  • Essays by Michel de Montaigne, France, (1533-1592)
  • Fairy Tales and Stories by Hans Christian Andersen, Denmark, (1805-1875)
  • Faust by Johann Wolfgang von Goethe, Germany, (1749-1832)
  • Gargantua and Pantagruel by Francois Rabelais, France, (1495-1553)
  • Gilgamesh Mesopotamia, (c 1800 BC)
  • The Golden Notebook by Doris Lessing, England, (b.1919)
  • Great Expectations by Charles Dickens, England, (1812-1870)
  • Gulliver's Travels by Jonathan Swift, Ireland, (1667-1745)
  • Gypsy Ballads by Federico Garcia Lorca, Spain, (1898-1936)
  • Hamlet by William Shakespeare, England, (1564-1616)
  • History by Elsa Morante, Italy, (1918-1985)
  • Hunger by Knut Hamsun, Norway, (1859-1952)
  • The Idiot by Fyodor M Dostoyevsky, Russia, (1821-1881)
  • The Iliad by Homer, Greece, (c 700 BC)
  • Independent People by Halldor K Laxness, Iceland, (1902-1998)
  • Invisible Man by Ralph Ellison, United States, (1914-1994)
  • Jacques the Fatalist and His Master by Denis Diderot, France, (1713-1784)
  • Journey to the End of the Night by Louis-Ferdinand Celine, France, (1894-1961)
  • King Lear by William Shakespeare, England, (1564-1616)
  • Leaves of Grass by Walt Whitman, United States, (1819-1892)
  • The Life and Opinions of Tristram Shandy by Laurence Sterne, Ireland, (1713-1768)
  • Lolita by Vladimir Nabokov, Russia/United States, (1899-1977)
  • Love in the Time of Cholera by Gabriel Garcia Marquez, Colombia, (b. 1928)
  • Madame Bovary by Gustave Flaubert, France, (1821-1880)
  • The Magic Mountain by Thomas Mann, Germany, (1875-1955)
  • Mahabharata, India, (c 500 BC)
  • The Man Without Qualities by Robert Musil, Austria, (1880-1942)
  • The Mathnawi by Jalal ad-din Rumi, Afghanistan, (1207-1273)
  • Medea by Euripides, Greece, (c 480-406 BC)
  • Memoirs of Hadrian by Marguerite Yourcenar, France, (1903-1987)
  • Metamorphoses by Ovid, Italy, (c 43 BC)
  • Middlemarch by George Eliot, England, (1819-1880)
  • Midnight's Children by Salman Rushdie, India/Britain, (b. 1947)
  • Moby-Dick by Herman Melville, United States, (1819-1891)
  • Mrs. Dalloway by Virginia Woolf, England, (1882-1941)
  • Njaals Saga, Iceland, (c 1300)
  • Nostromo by Joseph Conrad, England,(1857-1924)
  • The Odyssey by Homer, Greece, (c 700 BC)
  • Oedipus the King Sophocles, Greece, (496-406 BC)
  • Old Goriot by Honore de Balzac, France, (1799-1850)
  • The Old Man and the Sea by Ernest Hemingway, United States, (1899-1961)
  • One Hundred Years of Solitude by Gabriel Garcia Marquez, Colombia, (b. 1928)
  • The Orchard by Sheikh Musharrif ud-din Sadi, Iran, (c 1200-1292)
  • Othello by William Shakespeare, England, (1564-1616)
  • Pedro Paramo by Juan Rulfo Juan Rulfo, Mexico, (1918-1986)
  • Pippi Longstocking by Astrid Lindgren, Sweden, (1907-2002)
  • Poems by Paul Celan, Romania/France, (1920-1970)
  • The Possessed by Fyodor M Dostoyevsky, Russia, (1821-1881)
  • Pride and Prejudice by Jane Austen, England, (1775-1817)
  • The Ramayana by Valmiki, India, (c 300 BC)
  • The Recognition of Sakuntala by Kalidasa, India, (c. 400)
  • The Red and the Black by Stendhal, France, (1783-1842)
  • Remembrance of Things Past by Marcel Proust, France, (1871-1922)
  • Season of Migration to the North by Tayeb Salih, Sudan, (b. 1929)
  • Selected Stories by Anton P Chekhov, Russia, (1860-1904)
  • Sons and Lovers by DH Lawrence, England, (1885-1930)
  • The Sound and the Fury by William Faulkner, United States, (1897-1962)
  • The Sound of the Mountain by Yasunari Kawabata, Japan, (1899-1972)
  • The Stranger by Albert Camus, France, (1913-1960)
  • The Tale of Genji by Shikibu Murasaki, Japan, (c 1000)
  • Things Fall Apart by Chinua Achebe, Nigeria, (b. 1930)
  • Thousand and One Nights, India/Iran/Iraq/Egypt, (700-1500)
  • The Tin Drum by Gunter Grass, Germany, (b.1927)
  • To the Lighthouse by Virginia Woolf, England, (1882-1941)
  • The Trial by Franz Kafka, Bohemia, (1883-1924)
  • Trilogy: Molloy, Malone Dies, The Unnamable by Samuel Beckett, Ireland, (1906-1989)
  • Ulysses by James Joyce, Ireland, (1882-1941)
  • War and Peace by Leo Tolstoy, Russia, (1828-1910)
  • Wuthering Heights by Emily Brontë, England, (1818-1848)
  • Zorba the Greek by Nikos Kazantzakis, Greece, (1883-1957)

Montag, 4. März 2013

Jane Austen Kochbuch

Reclam hat zur Zeit eine interessante und nette Aktion laufen:

Jane Austen Koch- und Fotowettbewerb


Wir stellen drei Wochen lang je drei Rezepte zur Verfügung, die Sie hier herunterladen können. Kochen Sie ein Rezept nach, machen Sie ein Foto und laden Sie es hier hoch!
Jede Woche verlosen wir drei Jane Austen Kochbücher unter allen Teilnehmern.
Das 1.Rezept wurde bereits nachgekocht: Brotpudding. Ob das schmeckt?!

Sehr zu empfehlen ist auch die Facebook-Seite des Verlags: ReclamVerlag

Samstag, 2. März 2013

Statistik Februar

Gelesene Bücher
3 (davon 1 Hörbuch) 
--> leider ein sehr stressiger Monat


Gelesene Seiten
765 Seiten

Neue Bücher
Adrian, Lara:  Vertraute der Sehnsucht 
- Marion, Isaac: Warm Bodies
Marquez, Gabriel: Die Liebe in den Zeiten der Cholera

- Shepard, Sarah: Pretty Little Liars 1-4
- HÖRBUCH Sykes, Plum: Park Avenue Prinzessinnen
- Ward, J.R.: Schattentraum

Davon
-1 SuB 
-1 e-Book
-1 Hörbuch

Challenges
Fantasy Challenges: 6 ausstehend
Bücher, die man gelesen haben muss: Februar ausstehend
LYX Challenge: 8 ausstehend

Rezensionen
3 (0 ausstehend)

Blogbeiträge
12