Dienstag, 21. Mai 2013

William Golding - Herr der Fliegen

Großartig! Bisher das beste Buch, das ich 2013 gelesen habe. Ich habe es letzte Woche ausgelesen und denke immer noch darüber nach. 

Handlung:
Ein paar Kinder, im Alter von 6-14 Jahre überleben einen Flugzeugabsturz und landen auf einer einsamen Insel. Sie sind gezwungen miteinander aus zukommen. Doch bald kommen ihnen Machtgier und ein Ungeheuer in die Quere und lassen das friedliche Inselleben zu einem harten Kampf werden.




Positives: 
  • Einfach unglaublich!
  • Sowohl Aufbau der Geschichte, als auch Verlauf
  • Der idyllische Beginn lässt nichts vom weiteren Verlauf erahnen. 
  • Ereignisse werden aus verschiedenen Personensichten geschildert und vermitteln somit auch einen Überblick und teilweise auch eine Identifikation mit den einzelnen Figuren.
  •  
Negatives:
  • Das Ende - der Abschluss ist sehr spannend und geht bereits ins Horror-Genre über. Deswegen finde ich den Ausgang doch etwas plötzlich.

Fazit: 

Ich kann das Buch wirklich empfehlen (wer es nicht schon in der Schule lesen musste).

Bewertung:

Von 5 Sternen 5

1 Kommentar:

  1. Klingt spannend und kommt mir irgendwie auch bekannt vor. Kann es sein, dass der Roman Dystopie und Endzeit-Elemente hat? Zumindest von der Stimmung her? :)
    Ab auf meinen Wunschzettel damit :)

    LG
    http://lesenundgrossetaten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)