Samstag, 21. September 2013

[Rezension] Katie MacAlister - Ein Vampir in schlechter Gesellschaft

Wie packe ich auf charmante Art möglichst viele Fabelwesen, Gruselfiguren und sonstige fiktionale und historische Figuren in ein Buch. 

Inhalt: 
Ex-Freunde!!! Man möchte sie vergessen, aber so einfach es klingt, ist es schlussendlich nicht. Vor allem, wenn der Exfreund ein Dunkler ist und man eigentlich seine "Auserwählte" ist. Doch mit 17 Jahren möchte man nicht auserwählt sein! Man möchte studieren, eigene Erfahrungen sammeln und vor allem nicht in eine Beziehung gezwungen sein, weil es das Schicksal vorgibt. 
Aus diesem Grund verlässt Fran den Gothikmarkt und somit ihren Freunde Ben und ihre Mutter und zieht nach Amerika. 
5 Jahre vergehen und Fran versucht seit einigen Tagen ihre Mutter zu erreichen, um ihr von ihren weiteren Zukunftsplänen zu erzählen. Langsam beschleicht sie eine böse Vorahnung und sie entschließt sich zurück zum Gothikmarkt zu kehren....und somit auch zurück zu Ben.

Rezension:
Wikinger-Geister, Vampire, Lichter, Nordische Götter, Hexen, Seher, Werwesen, .... Die Liste lässt sich ewig weiterführen. Was normalerweise lästig wäre, wird von Katie MacAlister auf charmante und vor allem ironische Weise umgesetzt. 

Leider versammeln sich teilweise zu viele Begebenheiten und dadurch verliert sich die Handlung in zu vielen Einzelheiten. Die Auflösung wird am Ende in 5 Seiten zusammengefasst - was in meinen Augen, wirklich schade ist. 

Mein absolutes Highlight sind die 3 Wikinger. Sie sorgen für Abwechslung und bringen auf charmante Art und Weise alles durcheinander.

Fazit:
Wieder einmal ein hinreisender Roman von Katie MacAlister. Leider aber mit ein paar Schwächen.





Kommentare:

  1. Danke für die rezie - ich lese das Buch gleich als nächstes - ich mag die Romane der Autorin sehr!

    Liebe Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Lesen :D

      Liebe Grüße, Lyne

      Löschen
  2. Hey,

    Die Rezi ist nun verlinkt. :)

    LG
    Nazurka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)