Samstag, 28. Februar 2015

[Lesetag] Lesen gegen das Wintertief





Ich freue mich schon sehr auf den heutigen Tag. Erstens ist heute absolute Entspannung geplant UND Neyasha und ich haben es endlich geschafft einen gemeinsam Lesetag zu machen. 

Meine Pläne für heute sind:
1. Julie Kagawa - Unsterblich / Tor der Nacht (215/355)
2. Jennifer Jäger - Traumlos / Im Land der verlorenen Seelen (50/191)
3. Ben Aaronovitch - Schwarzer Mond über Soho BEENDET
4. Marissa Meyer - Wie Sterne so golden (0/453)

In meiner Leseliste findet man zur Zeit 3 Dystopien und ein Hörbuch. Warum diese Genre Fixierung? Ich möchte die aktuelle Challenge für "Lielans Dystopien Challenge 2.0" noch beenden und dafür fehlen mir noch 5 Bücher und ich habe nur noch 15 Tage Zeit. Das Hörbuch von Ben Aaronovitch ist dagegen ein schöner Ausgleich. ;)

Decke und Bücher sind gerichtet und die Couch ruft schon nach mir. Los geht's!

9:47 Uhr
Ich beginne mit einer Blogtour und bin schon gespannt, welche Ziele sich jeder gesetzt hat. 
--> Das sind schon einige fleißig am Lesen und haben sich ganz tolle Bücher ausgesucht. Ich leg jetzt mal los mit Traumlos.

10.06 Uhr
Die erste Frage ist online und der erste Buchstabe ist bekannt. ;)

1.Wurde dir als Kind vorgelesen? Kannst du dich noch an eine der Geschichten erinnern?

Meine Eltern haben mir eigentlich sehr selten vorgelesen. Mein Vater hat jeden Abend eine Geschichte von sich und zwei Wölfen erfunden, mit denen er verschiedene Sache erlebt hat. Meist natürlich so, dass ich lachen musste. Meine Schwester hingegen hatte eine Handpuppe (ein absolut hässlicher Vogel namens Dagobert), mit der sie eine Unterhaltung geführt hat. Auch hier war es meist Ziel, dass ich lache. ;)
Wenn ich so darüber nachdenke, war das eigentlich immer viel lustiger und spannender als Vorlesen. ;)

12:49 Uhr
Nach ein paar Seiten Traumlos ging es zum Einkaufen. Beim Einkommen hab ich mich gleich auf das Hörbuch gestürzt. Bei Schwarzer Mond über Soho wird es gerade sehr spannend. Aber jetzt drehe ich erst einmal eine Blogrunde. 

2. Hast du schon mal ein Buch nur wegen des Covers gekauft?

Jein. Natürlich reagiert man auf bestimmte Cover und liest sich dann den Inhalt durch. Ich habe allerdings schon öfter Bücher gemieden, weil ich das Cover schrecklich fand. Das war teilweise wirklich ein großer Fehler. 

15.08 Uhr
Irgendwie komme ich heute noch nicht wirklich voran. Ich hab mir so viel vorgenommen und hab zur Zeit noch keinen Schwung. Daher werde ich noch etwas Schwarzer Mond über Soho hören und danach ein paar Rezensionen schreiben. Ich vermute, dass ich die ganze Nacht wieder lesen werde.

3. Gibt es einen unbekannten Autor/eine unbekannte Autorin, den/die du anderen gerne ans Herz legen würdest?

Die Frage ist sehr schwer für mich, da ich lange überlegen musste, was ein unbekannte/-r Autor/Autorin ist. Da ich mich zu einigen wenigen zählen darf, die "Frostpfade" von Neyasha lesen durfte, würde ich eigentlich Neyasha empfehlen. ;) 

17.07 Uhr
Ich habe soeben Schwarzer Mond über Soho beendet. Wie immer ein geniales Buch von Ben Aaronovitch. Allerdings fand ich den ersten Teil Die Flüsse von London etwas besser und die Handlung hat auch um einiges mehr Spannung. Auf jeden Fall möchte ich die Serie fortsetzen. Auf jeden Fall hab ich soeben die London-Challenge beendet. 

Hier sind gleich 2 Fragen:

4. Welches Genre magst du überhaupt nicht?
Ich lese privat eigentlich eher ungern Sachbücher. Aber was ich überhaupt nicht "mag" sind Biografien. Ich habe bereits zwei Biografien (Alma Mahler-Werfel und Vlad Tepes) abgebrochen und für die Sissi-Bio habe ich gute 2 Jahre gebraucht. Wenn es also nicht mit dem Studium zu tun hatte, hab ich solche Bücher immer gemieden. 

5. In welchem Buch würdest du gern leben wollen?
"Charlie und die Schokoladenfabrik". Eine Fabrik mit einem Fluss aus Schokolade und Pflanzen, die man essen kann. MMMMMMMMMMMMMMMH!

19.50 Uhr
Wo bleibt meine Motivation?! Ich hab mich schon so auf heute gefreut und komm irgendwie nicht von der Stelle. Ich werde jetzt wieder Unsterblich lesen. Bei Julie Kagawa taucht man meist sehr schnell in Handlung ein und diese Reihe ist unglaublich spannend. Außerdem fehlen mir noch 140 Seiten. Also weiter!

6. Hardcover, Taschenbuch oder eBook - was ist dir am liebsten und warum?

Ich liebe Taschenbücher und auch eBooks. Man kann sie immer und überall mitnehmen. Hardcover sind sehr schön und sehen im Regal toll aus. Aber ich finde sie etwas unpraktisch beim Lesen und natürlich für unterwegs. Außerdem hab ich ständig Angst, dass ich sie kaputt mache. 

21.47 Uhr
Ich habe ein wenig bei Unsterblich weitergelesen und bin zuversichtlich, dass ich heute noch bis in die Nacht lesen werde. Vielleicht kann ich das Werke noch beenden. 
Jetzt mach erst einmal eine Blogrunde.

Die letzten Fragen für heute sind online. Weiß schon jemand, um welches Wort es sich handelt?

7. Welches ist das langweiligste Buch, durch das du dich - aus welchen Gründen auch immer - erfolgreich durchgekämpft hast?

Es gab einige Bücher: Torquato Tasso. Ich musste es für die Schule. Schrecklich!!!! 

8. Hast du dich schon einmal in eine Romanfigur "verliebt"?

Mr. Darcy war mein Traummann, seit ich das Buch gelesen habe. Ich glaube, dass ich hier nichts näheres schreiben muss. ;)
Eric Northman - der sexy, böse, verschlagene und berechnende Vampir.

Ich bin schon gespannt, was ihr schreibt.

FAZIT:
Danke erst einmal für eure Teilnahme und den Austausch. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Beim Lesen war ich leider nicht so erfolgreich, wie geplant. 


1. Julie Kagawa - Unsterblich / Tor der Nacht 70 Seiten gelesen
2. Jennifer Jäger - Traumlos / Im Land der verlorenen Seelen 20 Seiten gelesen
3. Ben Aaronovitch - Schwarzer Mond über Soho BEENDET
4. Marissa Meyer - Wie Sterne so golden (0/453)


ACHTUNG
Wir haben einen Tipp zum Buchstabenrätsel für euch: Sucht in "Stolz und Vorurteil"

Kommentare:

  1. Ich kenne auch keins von deinen Büchern. ;-)
    Auf die Couch werd ich mich jetzt auch gleich mal verziehen. Bisher habe ich nach dem Lesen beim Frühstück schon wieder zuviel Zeit "verplempert".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte eigentlich früher aufstehen, aber da wir gestern so viel unternommen haben, hab ich es heute nicht geschafft aufzustehen.

      Löschen
  2. Viel Erfolg mit den Dystopien. Ich habe zwar keins deiner Bücher gelesen, würde die aber als fluffig zu lesen und spannend einschätzen? Ich versuche heute auch noch auf den letzten Drücker meine Glücksfee für Anti-Age dem SuB zu lesen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, da freue ich mich aber, wenn ich nicht die Einzige bin, die Challenge-Stress hat. ;)

      Löschen
  3. Da war dein Vater aber kreativ! :) Das klingt wirklich unterhaltsam.

    So ein Lesetag ist aber auch wirklich hilfreich bei Challenges. Ich wünsche dir viel Erfolg heute, damit du gut weiterkommst und dein Ziel noch erreichst. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hat er sich immer sehr viel Mühe gegeben. Man hätte die Geschichten teilweise aufschreiben sollen.

      Das stimmt. Das sollte mich heute etwas retten und weiterbringen bei der Challenge.

      Löschen
    2. Da wäre bestimmt eine interessante Geschichtensammlung dabei herausgekommen. :)

      Da sprichst du was an - manche Cover sind echt grausam. Ich muss gestehen, ich mag lieber die einfachen, ohne viel Schnickschnack, ohne viel drauf. :)

      Die 3. Frage ist wirklich nicht ganz einfach zu beantworten. Aber du hast die Frage richtig schön beantwortet. :)

      Löschen
    3. Die einfachen Cover sind wirklich die besten. Es heißt ja man soll ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen. ;)

      Löschen
  4. Ich hab auch schon das eine oder andere Buch wegen des Covers nicht gelesen - und dabei hätte es mir vielleicht sogar gefallen, wenn ich es einfach probiert hätte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche Cover sind aber auch ein Verbrechen. ;)

      Löschen
  5. Da hast du dir ja auch schön was vorgenommen. Die Reihen von Ben Aaronovitch und Marissa Meyer möchte ich auch unbedingt irgendwann ausprobieren.
    Ich war auch schon erfolgreich und habe eines meiner angefangenen Bücher beendet. (Alice im Zombieland)
    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gratuliere! Ich habe auch soeben "Schwarzer Mond über Soho" beendet. Ich kann dir beide Reihen nur wärmstens empfehlen.

      Löschen
  6. Oh, erzählte Geschichten sind auch wirklich viel besser als vorgelesene Sachen. Die Bücher kann man sich ja irgendwann selber schnappen, aber spontan erfundene Abenteuer sind etwas kostbares und besonderes. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Vor allem, wenn sie immer an den Tag angepasst wurden. Auf jeden Fall super Kindheitserinnerungen.

      Löschen
    2. Sehr cool! Da wünscht man sich im Nachhinein bestimmt, man hätte damals ein Tonband mitlaufen lassen. :)

      Oh, "Schwarzer Mond über Soho" ist schon beendet! Du bist ja gut voran gekommen. :) Ich muss die Reihe auch endlich mal fortführen, ich mochte den ersten Band so sehr und dann war ich nie in der richtigen Stimmung, um den zweiten Teil zu beenden.

      Löschen
    3. Das verstehe - für Ben Aaronovitch muss man in der richtigen Stimmung sein. Bei mir ist auch viel Zeit zwischen dem 1. und 2.Band vergangen.

      Löschen
  7. Ja, selbst erzählte Geschichten sind natürlich noch besser als vorgelesene. :-D

    Marissa Meyer steht auch schon eine ganze Weile auf meiner Leseliste - das ist schon der zweite Band, oder?

    Und mit den "Frostpfaden" muss ich dir, da ich ja auch zu der auserwählten Runde gehörte, natürlich Recht geben. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon der dritte Band. Der 4. erscheint erst im Herbst. Aber ich liebe es, wenn ich eine Reihe durchlesen kann.

      Hihi, Neyasha sollte die auserwählte Runde wohl erweitern. ;)

      Löschen
  8. Könnt ihr bitte Neyasha einen Schubs geben, damit "Frostpfade" endlich veröffentlicht wird? Und zwar richtig echt als Buch.
    Von Ben Aaronovitch und Marissa Meyer habe ich auch schon viel gehört. Aber genau darum bin ich unsicher, ob es mir dann auch gefallen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde ihr auf jeden Fall ins Gewissen reden. ;)

      Löschen
  9. Mit Biografien geht´s mir wie dir, das ist einfach echt keine Literatur für mich. Aber du hast eine von bzw. über Vlad Tepes?! Wie krass! :D Kann ich mir fast gar nicht vorstellen, dass die langweilig ist. Die von Sissi dagegen schon ;)

    Und ja, ich finde auch, Neyasha sollte ihre "Frostpfade" endlich mal freigeben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber hallo, Elisabeth war eine dermaßen interessante Persönlichkeit - da können nur wenige Biographien mithalten, finde ich!

      Löschen
    2. @Neyasha: Auf jeden Fall eine interessante Persönlichkeit, aber geschrieben ist es leider nicht so toll.

      Löschen
    3. Ich finde eigentlich, dass Biografien irgendwie was haben. Tatsächlich wollte ich mal anfangen mehr zu lesen, aber wie das halt so ist...

      Das habe ich mir aber auch als erstes gedacht: Vlad Tepes? War die echt so schlecht?

      Löschen
    4. Bei Vlad ging es am Anfang um seine Abstammung und vor allem um die Kriege, an denen er beteiligt war. Das ist nicht so meine Welt.

      Löschen
  10. Huch, äh ... ich werd mal schauen, ob die "Frostpfade" mein geplantes Veröffentlichungsprojekt in diesem Jahr werden. Ich habe nur so ein wenig die Befürchtung, dass einige eher enttäuscht wären, wenn sie dann "nur" ein recht geradliniges Kinderbuch vorfinden.

    Haha, die Schokoladenfabrik! Also an die hätte ich jetzt bei der Frage gar nicht gedacht - was aber vielleicht daran liegt, dass ich das Buch nie gelesen habe und Willi Wonka im Film äußerst unsympathisch (um nicht zu sagen spooky) finde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Menge ruft nach deinem Buch. ;)

      Natürlich ohne Willi Wonka. Der ist auch im Buch spooky.

      Löschen
    2. Ich fand Gene Wilder fantastisch als Wonka. Das Buch habe ich allerdings nicht gelesen.

      Löschen
  11. Mit Biografien geht´s mir wie dir, das ist einfach echt keine Literatur für mich. Aber du hast eine von bzw. über Vlad Tepes?! Wie krass! :D Kann ich mir fast gar nicht vorstellen, dass die langweilig ist. Die von Sissi dagegen schon ;)

    Und ja, ich finde auch, Neyasha sollte ihre "Frostpfade" endlich mal freigeben!

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag Biografien sehr. Es kommt natürlich immer auf die Person an ;-) Und wie es geschrieben ist, klar. Vlad Tepes würde ich wohl weniger lesen, Sissi schon eher. Vor ein paar Jahren wäre es allerdings noch umgekehrt gewesen.

    Und mit der Form der Bücher scheinen wir meist gleicher Meinung zu sein.

    Neyasha: Ich mochte wie es geschrieben war, als ich den Ausschnitt bei den Weltenbastler lesen konnte. Ob es nun grad oder krumm ist. Kinder- oder Erwachsenengeschichte, auf die Art kommt es an. Und deine Art mochte ich.

    AntwortenLöschen
  13. Uhhh, Torquato Tasso war bei mir auch ein heißer Kandidat! Da es aber so viel kürzer ist als der Agathon, ist es mir dann vergleichsweise doch nicht so schlimm vorgekommen.
    Darcy war noch nie recht mein Fall, obwohl ich "Stolz und Vorurteil" total mag. Aber ich war immer eher ein Knightley-Fan. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich bin auch ein Knightley-Fan!! Aber Mr Darcy hat auch was...

      Löschen
  14. "Torquato Tasso" sagt mir überhaupt nichts - aber anscheinend habe ich da nichts verpasst. *g*

    Mr. Darcy? Wirklich? Nun ... immerhin ein Mann, der bereit ist, seine Fehler einzusehen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück ist es ein sehr unbekanntes Werk von Goethe. Furchtbar langweilig und unverständlich.

      Löschen
  15. Ich fand Mr. Darcy.... nun ja... ich verstehe diese Verehrung für ihn nicht. Vielleicht lag es daran, dass ich Stolz und Vorurteil erst im letzten Jahr gelesen habe, das Buch fand ich toll und amüsant, aber mit Mr. Darcy konnte ich nichts anfangen.

    Lyne, auch dir ein herzliches Dankeschön für diesen tollen Lesetag. Es hat sehr viel Spass gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe "Stolz und Vorurteil" als Teenager gelesen und ich fand ihn einfach nur toll. Das ist hängen geblieben.

      Gerne. Danke für eure Teilnahme.

      Löschen
  16. An Mr. Darcy habe ich auch kurz gedacht. Allerdings erinnere ich mich mehr durch den Film mit Keira Knightley an ihn - da fand ich ihn zwar toll, aber an ihn in der Buchversion kann ich mich kaum erinnern.
    „Torquato Tasso" habe ich noch nie gehört. Ein unbekannter Roman von Goethe? Da muss ich in nächster Zeit wohl mal Ausschau halten.

    AntwortenLöschen
  17. Ja, Eric Northman ist auch einer meiner "Lieblingsvampire" :D
    Mr. Darcy ist aber auch nicht schlecht :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)