Montag, 28. September 2015

[Rezension] Kylie Scott - Wer will schon einen Rockstar

Das Buch rockt!

Inhalt 
(c) LYX

“Das Leben ist wie ein Lied. Lass es uns spielen!” Anne Rollins hat den schlimmsten Tag ihres Lebens hinter sich: Ihre Mitbewohnerin ist aus der gemeinsamen Wohnung verschwunden – mit allen Möbeln und ohne ihre Mietschulden zu begleichen. Um sich abzulenken, beschließt Anne kurzerhand, eine Freundin auf eine Party zu begleiten. Doch dort steht sie plötzlich niemand anderem gegenüber als Malcolm Ericson, dem Drummer der weltberühmten Rockband Stage Dive. Als dieser von Annes Problemen erfährt, macht er ihr ein Angebot, das verrückter nicht sein könnte: Er hilft ihr aus ihrer finanziellen Notlage, wenn sie im Gegenzug eine Zeit lang seine Freundin spielt … (Quelle: LYX Egmont)

Rezension
Mal oder Malcolm ist einer der lustigsten und ungewöhnlichsten Charakter, die ich je in einem Buch hatte. Er ist sehr unberechenbar und dennoch charmant. Obwohl ich vermutlich in einige Situationen nicht so cool geblieben wäre, wie Anne.
Idealer Gegensatz ist der Charakter von Anne. Sie ist der bodenständige Mensch, der vor allem praktisch denkt. Die beiden ergänzen sich durch diese Mischung perfekt.

Die Handlung ist durch die Aktionen und verrückten Ideen von Mal meist auch sehr überraschend und sorgt dafür, dass dem Leser nie langweilig wird. Man wartet gespannt, wie das Arrangement von den beiden verläuft und ob so einen Vereinbarung überhaupt gut gehen kann.

Auch das Umfeld von Ev und David lernt immer besser kennen. Ich habe während des Buches auch begonnen zu raten mit wem die anderen Bandmitglieder zusammenkommen. Es ist doch sehr verdächtig, dass sich die Paare aus dem selben Umfeld bilden. 

Mehr kann ich eigentlich nicht zu dem Buch sagen. Es hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich daher schon sehr auf die Fortsetzung "Rockstars bleiben nicht für immer". 

Fazit
Tolles Buch!!!!




Reihe
1. Kein Rockstar für eine Nacht
2. Wer will schon einen Rockstar
3. Rockstars bleiben nicht für immer (1.10.2015)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)