Montag, 12. Oktober 2015

[Rezension] L.J. Smith - Der Kampf

Damon oder Stefan?

Inhalt
Ist Damon aus dem bereits Jahrhunderte währenden Kampf mit seinem Vampir-Bruder Stefan als Sieger hervorgegangen? Fast scheint es so, denn Stefan ist verschwunden. In dem eisigen Schneesturm, den Damon heraufbeschwört, macht Elena sich auf die verzweifelte Suche nach ihrer großen Liebe. Wenn Stefan noch lebt, gibt es nur eins, was seine Kräfte stärken kann – ihr Blut. Und sie ist bereit, es ihm zu geben, obwohl sie genau weiß, dass sie dann für immer in das Schattenreich der Vampire verbannt sein wird… (Klappentext)

Rezension
Im 2. Teil wird vor allem Damon vorgestellt und Elena wird durch ihn mehr und mehr in Versuchung geführt. Diese Dreiecksbeziehung zwischen Elena - Stefan - Damon sorgt für mehr Spannung (hier sei auch angemerkt, dass es diese Bücher schon fast ein Jahrzehnt vor Stephanie Meyer gab). Natürlich ist Stefan auch weiterhin der bevorzugte Partner für Elena, allerdings bringt der dunkle und "böse" Damon eine neue Wendung. Und seien wir mal ehrlich: Bad Boys sind in den Büchern immer interessanter. ;)

Elenas Charakter verändert sich etwas. Erscheinen ihre Handlungen immer noch egoistisch, steht sie trotz alldem immer zu Stefan. Dieser Beistand sorgt sogar für den Schaden ihres Rufs. Dies ist auch der Zeitpunkt, wo sie mir erstmals sympatisch ist.

Wie auch schon im 1.Band ist das Buch sehr schnell gelesen. Da ich die alte Version der Reihe lese, bin ich immer wieder erstaunt, dass die Bücher immer genau 220 Seiten haben. Perfekt formatiert. ;) 

Das Ende des 2.Teils ist unglaublich spannend und man beginnt fließend mit dem 3.Band.

Fazit
Ich liebe diese Reihe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)