Sonntag, 28. August 2016

[Rezension] Ashley Gilmore - Lizzy / Cinderellas Tochter

Bereit für die reale Welt

Inhalt 
Lieben wir sie nicht alle, die klassischen Märchen um Dornröschen, Schneewittchen und Co.? Wer aber wusste, dass diese inzwischen heranwachsende Töchter haben, die auf der Suche nach ihren eigenen Prinzen sind? 
Nach ihrem Abschluss an der Crown School absolvieren die Prinzessinnen ein 6-monatiges Magical in der Realen Welt – Zauber und Liebe inklusive. Aber welche von ihnen will am Ende überhaupt noch zurück nach Fairyland? 

In diesem ersten Band der Princess-in-love-Reihe begleiten wir Lizzy, jüngste Tochter von Cinderella und Prince Charming, nach New York City. Wird Lizzy ihre Prüfung bestehen und wird sie ihren Prinzen vielleicht sogar inmitten von Wolkenkratzern statt von Märchenschlössern finden? (Quelle: amazon.at)


Rezension
Ich habe das Buch über Facebook entdeckt und bin schnell neugierig geworden, da die Bücher wirklich schön gestaltet sind. Die Bücher sind zudem in sich abgeschlossen und jedes Buch stellt die Tochter einer Märchenfigur vor.  Also ideale Voraussetzungen für eine Märchen-Fan. 

Ich habe also mit Cinderellas alias Aschenputtels Tochter begonnen. Gleich zu Beginn hatte man das Gefühl, dass man in einen Disney Film eintaucht. Alle sind glücklich und befinden sich in einer heilen Welt. Eigentlich sehr passend für die Idee der Reihe. Leider ändert hier der Disney Vergleich.

Was ich sehr vermisst habe, ist ein Spannungsbogen. Die Protagonistin muss sich keiner wirklichen Herausforderung stellen und kommt auch nie in Gefahr. Es fällt ihr eigentlich alles in Schoss. Sie landet in New York, findet gleich eine hilfreiche Person und ist in allem erfolgreich was sie tut. Leider entsteht dadurch etwas Langeweile und man hat eigentlich keine Motivation zum Weiterlesen. Mir wäre lieber gewesen, wenn das Buch ein paar Seiten mehr gehabt hätte und Lizzy auch mit etwas Widerstand kämpfen hätte müssen.

Da das erste Buch einer Reihe allerdings immer etwas ungeformt ist, möchte ich den 2.Band auch noch lesen. Es hat auf jeden Fall Potential und ich denke, dass man hier noch einiges herausholen kann.

Ansonsten lässt sich das Buch sehr schnell lesen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Auch die beiden Nebenfiguren Peter und seine Tante Judith sind wirklich sehr schön dargestellt und sympatisch. 

Fazit
Serie mit Potential




Reihe (Prinzessin in love)

  1. Lizzy - Cinderellas Tochter
  2. Rosaly - Dornröschens Tochter
  3. Wanda - Arielles Tochter
  4. Julia - Schneewittchens Tochter
  5. Tania - Rapunzels Tochter
  6. Heather - Belles Tochter
  7. Kayla - Jasmins Tochter
  8. Rachel - Anastasias Tochter


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)