Montag, 3. Oktober 2016

[Rezension] Kiera Cass - Die Kronprinzession

Euer Gnaden!

Inhalt 
Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!
Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn! (Quelle: S.Fischer Verlage)


Rezension
Unfassbar, aber Kiera Cass schafft es - trotz der unsympathischsten Protagonistin, die mir jemals untergekommen ist - ihre Leser zu fesseln. Man möchte mehr wissen und vor allem, ob sich die Hauptfigur noch verwandelt.

Ich muss bei Büchern von Kiera Cass immer aufpassen, dass ich sie nicht in einer Nacht durchlese. Nach ein paar harten Arbeitstagen, wo ich nur 2-3 Stunden Schlaf hatte, weil ich ihre Bücher gelesen habe, wage ich meist nicht an die Fortsetzungen heran.

In diesem Fall ist mehr Zeit vergangen, weil es im Band 4 und 5 um die nächste Generation geht und die Tochter von America und Maxon im Mittelpunkt steht. Wurde in den letzten Band aus der Sicht von America, eines einfachen Mädchens aus der unteren Schicht, geschrieben, erlebt man jetzt die Kronprinzessin in Aktion. Sie ist zwar ein relativ einsamer Mensch (sie hat ja noch ihre Brüder), aber es ist wirklich schwer Sympatie aufzubauen.

Ihr Mantra lautet: Ich bin die mächtigste Frau der Welt. Dementsprechend verhält sie sich auch. Ihre Brüder trauen sich, dass sie ihr manchmal die Meinung sagen, aber dennoch ändert sich vorerst nicht. Erst durch das Kennenlernen der Kandidaten taut sich langsam auf und lernt, dass es wert ist für etwas zu kämpfen.

Trotzdem hab mich zwei Sachen bis zum Ende beschäftigt: Welcher Mann ist überhaupt für sie interessant und wird sie vielleicht am Ende noch so sympatisch, wie ihre Eltern.

Der nächste Band wartet bereits. ;)

Fazit
Eine neue Sicht!

1 Kommentar:

  1. Huhu Lyne,

    ich kann dir bei deiner Bewertung nur zustimmen! Von mir hat das Buch auch 3 Sternchen bekommen, so weit ich mich erinnern kann. :)

    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)