Sonntag, 30. Oktober 2016

[Rezension] Teresa Sporrer - Ein Rockstar kommt selten allein

Bad Boys sind toll!

Inhalt 

(c) Im.press Verlag
Obwohl Violet mittlerweile die Einzige in ihrer Clique ist, deren Freund keine Horden an kreischenden Mädchen nach sich zieht, findet sie sich mit ihrem Single-Dasein ziemlich gut ab. Schließlich braucht man nur eine Tafel Schokolade, gute Musik und ein spannendes Buch, um glücklich zu sein. Doch dann taucht unerwartet ein Problem am rosaroten Horizont ihrer Freundinnen auf: Alex' Halbbruder David, der verboten gut aussehende und viel zu begabte Rocksänger. Um den häuslichen Frieden wiederherzustellen, bewirbt sich Violet mit einem heimtückischen Plan als Keyboarderin in seiner Band. Doch dann passiert genau das, womit sie am wenigsten gerechnet hätte: Sie verliebt sich ausgerechnet in David… (Quelle: Im.press / Carlsen Verlag)

Rezension
Ein gut aussehender Bad Boy - so einen Mann wollten wir alle einmal. Violet wird beauftragt herauszufinden, was David vor hat und wie er die Band zerstören möchte. Das sein Bruder Leader Sänger und der Freund von Violets Freundin Zoey ist, macht die Sache noch dringlicher.

David ist ein interessante und sehr schön gezeichneter Charakter. Seine tiefgründige Art, seine Vergangenheit und der Wunsch wieder eine Beziehung seinem Bruder aufbauen zu können, zeigen eine andere Seite von ihm auf und machen ihn sehr vielschichtig. 
Warum er die Band seines Bruder bedroht hat, ist in meinem Augen kein sehr überzeugender Grund und daher verstehe ich die angespannte Situation zwischen der Band und David nicht. Natürlich ist nachvollziehbar, dass sich Alex von seinem Halbbruder distanziert, aber die Band-Sache ist mir etwas unklar.

Violet ist eigentlich die erste normale Person in dem Mädchen-Freundeskreis. Ihre einzige Schwäche ist die Farbe violett. Damit kann man aber sehr gut leben. Zoey war im ersten Teil der Rockstar Reihe noch sehr amüsant, nervt aber immer mehr. Ihre aggressiven Ansagen sind unnötig und verstärken die Abneigung nur noch mehr.

Wie dem auch sei, Violet und David passen super zusammen und beeinflussen sich gegenseitig sehr positiv. Verständlich ist auch, weshalb Violet die Beziehung solange geheim hält - auch wenn es ihren Freunden und David gegenüber nicht fair ist. Um so mehr wundert es mich, dass ihr Verhalten dennoch keine Folgen hat.

Natalie hingegen ist ein netter Sidekick und lockert jede Situation nur auf. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung mit ihr als Hauptfigur.

Fazit
Beste Teil bisher.




Die Rockstar-Reihe

  1. Verliebt dich nie in einen Rockstar
  2. Blind Date mit einem Rockstar
  3. Ein Rockstar kommt selten allein
  4. Rockstar weiblich sucht
  5. Der Rockstar in meinem Bett
  6. Rockstars bleiben nicht zum Frühstück
  7. Rockstars küssen besser
  8. Rockstars kennen kein Ende
  9. Rock'n'Love



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)