Freitag, 6. März 2015

[Rezension] Ben Aaronovitch - Schwarzer Mond über Soho

Mit Sarkasmus und Humor!

Inhalt
Constable Peter Grant ist ein ganz normaler Londoner Bobby. Die Abteilung, in der er arbeitet, ist allerdings alles andere als normal: ihr Spezialgebiet ist - die Magie. Peters Vorgesetzter, Detective Inspector Thomas Nightingale, ist der letzte Magier Englands und Peter seit kurzem bei ihm in der Ausbildung.
(c) Audible / Amazon
Was im Moment vor allem das Auswendiglernen von Lateinvokabeln bedeutet, die uralten Zaubersprüche wollen schließlich korrekt aufgesagt werden. Doch als Peter eines Nachts zu der Leiche eines Jazzmusikers gerufen wird, verliert das Lateinstudium auf einmal seine Dringlichkeit. Peter findet heraus, dass in den Jazzclubs in Soho, im Herzen Londons, plötzlich verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes sterben. Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu ... (Quelle: dtv Verlag)
Inhalt:
Ich weiß nicht, ob es am Erzähler (Dietmar Wunder), an der Geschichte, am Schreibstil oder ob es eine Mischung ist, die die Werke von Ben Aaronovitch so spannenden, verrückt und teilweise zynisch machen. Es ist jedes Mal wieder eine Freude mit einem Band zu beginnen. Auch wenn mir der erste Teil ein wenig besser gefallen hat. ;)

Peter Grant ist ein untypischer Polizist. Er weiß, dass er teilweise unerfahren ist und auf die Hilfe von Nightingale angewiesen ist, aber dennoch findet er immer wieder auf kluge und vor allem interessante Weise Lösungen für die Fälle.

Der zweite Band befasst sich nicht nur mit der Jazz-Szene Londons, sondern gewährt auch einen schönen Einblick in Peters Familien Leben. Sein Vater, selbst ein ehemaliger Jazzmusiker, spielt dabei eine wichtige Rolle.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es mit Peters Kollegin Lesley weitergeht, da die Arme beim ersten Teil verletzt wurde und auch weiterhin eine große Hilfe für die Ermittlungen ist.

Fazit
Tolle Fortsetzung der Peter Grant-Reihe!


Kommentare:

  1. Die Reihe will ich eigentlich auch schon seit längster Zeit lesen, aber irgendwie verliere ich sie immer wieder aus den Augen. Ich glaube, ich setze sie jetzt endlich mal fix auf meinen Wunschzettel.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon länger Band 3 und Band 2 auf dem SuB, aber will natürlich mit dem ersten Band anfangen. Mal sehen, ob mir der nicht doch mal irgendwo unterkommt. Klingt auf jeden Fall so, als würde sich die Reihe durchaus lohnen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe ist sehr ungewöhnlich und wirklich lustig. Hoffentlich findest du den 1.Band noch.

      Löschen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)