Mittwoch, 20. Januar 2021

[Lesewochenende] 23. & 24.1.2021


Ich habe jetzt spontan entschieden, dass ich kommendes Wochenende ein Lesewochenende einschiebe. Geplant ist nicht nur zu lesen, sondern auch um endliche die offenen Rezensionen nachzuholen.

Wer dabei sein möchte, kann sich gerne anschließen. Viel unternehmen kann man derzeit ja leider nicht. 

Freu mich über Teilnehmer. 

Dienstag, 19. Januar 2021

20 Fakten über Lyne

 Ich finde, dass es inzwischen eine schöne Tradition ist und möchte euch 20 neue Fakten über mich präsentieren. Hier kommt ihr zu dem Beitrag von 2020. 


  1. Ich hab einmal freiwillig auf einem Event gearbeitet, weil ich Antonio Banderas treffen wollte. Leider hab ich ihn nicht gesehen. 
  2. Beim Basteln bin ich nur ungeschickt, sondern auch geduldig. Das sieht man dann meistens auch. 
  3. Vor ein paar Jahren hab ich eine Schnapsbrenner-Ausbildung gemacht. 
  4. Die meisten Bücher besitze ich von der Autorin J.R. Ward. 
  5. Seit ich Dracula gelesen habe, liebe ich Vampirbücher und versuche immer noch gute Neuerscheinungen zu finden. 
  6. Es gab eine Zeit, wo ich ein großer Musicalfan und manche Show öfter als 1x (leicht Untertreibung) gesehen habe. 
  7. Ich habe mehr als 10 E-Mail Adressen
  8. Über manche Filmstellen kann ich  auch nach dem x-mal Ansehen immer noch laut und lange lachen. 
  9. Ich liebe es Briefe und Postkarten zu verschicken.
  10.  Seit ca. 20 Jahren schreib ich mit meiner Brieffreundin, ohne sie je getroffen zu haben. 
  11. Ich habe 2020 eigentlich vorgehabt mehr in Konzerte und ins Theater zu gehen.
  12. Wenn ich arbeite, höre ich klassische Musik beim Schreiben und Metal wenn ich im Büro bin. 
  13. Ich bin sehr introvertiert und absolut schlecht im Networking. 
  14. Am meisten vermisse ich Begrüßungen. Egal, ob Umarmungen, Wangenküsse oder einfach nur das Händeschütteln. 
  15. Ich kann selten ohne Handy
  16. Bei mir gibt es kein Frühstück. Schon seit der Volksschule bekomme ich in der Früh nichts runter. Einzige Ausnahme ist im Urlaub. 
  17. Mein Lieblingstee ist Earl Grey. Mit Milch oder einer frischgepressten Orange.
  18. Eigentlich mag ich keine signierten Bücher. Ich habe immer Angst, dass ich sie kaputt mache,
  19. Trotz zahlreicher Nichten und Neffen hab ich immer noch Angst, dass ich ein Baby fallen lassen, wenn ich es trage. 
  20. Und ja: Ich liebe Zuckerwatte


Montag, 18. Januar 2021

Buch Higlights 2020

 


Ich muss ehrlich sagen, dass 2020 ein absolutes Highlight Jahr beim Lesen war. Nicht nur, dass ich viele Challenges geschafft habe, hatte ich auch größtenteils sehr spannende Bücher. Darunter gab es 8 Highlights.


Die Stimmung. Die Geschichte. Die Figuren. Das Ende. Es hat mich so viel berührt an diesem Buch und es lässt mich immer noch nicht los, obwohl ich es fast vor einem Jahr gelesen habe. 

Verity von Colleen Hoover

Spannung bis zum Ende. Dieses Buch hat mich sehr überrascht, da ich die Romane der Autorin eher immer in Richtung Romance eingeordnet habe. 

A Curse so Dark and Lonely von Birgit Kemmerer

Ich bereue zu keinem Zeitpunkt, dass ich es auf Englisch gelesen habe, obwohl ich bei englischen Fantasy Romanen immer sehr feige bin. Wunderbare "Die Schöne und das Biest" Adaption. Wie es wirklich sein sollte. 

Broken Mirrors von A.F. Dery

Ein großartiger Fantasy-Roman mit spannenden Figuren, die nicht perfekt und genau deswegen so interessant sind.

Ruf der Rusalka von Stephan R. Bellem

Einfach nur Wow. Dieses Buch ist einfach nur eine Überraschung und dazu die tollen Charaktere. Lest es unbedingt!

Effi liest von Anna Moretti

Mein Jahr fing gleich gut an. Dieses Buch ist sehr liebevoll und besticht zudem mit seinem Humor. 

Silver Crown & Golden Throne von Julie Johnson

Diese Reihe ist eher leicht und nicht sehr tiefgründig. Aber der Schreibstil und die Geschichte fesseln einen sehr. 

Sonntag, 17. Januar 2021

[Rezension] Melanie Reichert - Killing Passion: Angus (1)


Ein Familie. Eine Stadt. 

Inhalt

Man kann sich an das Gesetz halten. Oder es einfach selbst in die Hand nehmen …

Angus ist der älteste Sohn des McKenna-Clans und gehört damit nicht nur einer alten Whiskey-Dynastie an, sondern auch der einflussreichsten Familie New Clovertons, was ihm eine gewisse Verantwortung auferlegt. Neben seiner Leidenschaft für Schusswaffen und Pecan-Pies, kann er auch schönen Frauen nur selten widerstehen. Als er die toughe Pathologin Teagan kennenlernt, muss er jedoch zum ersten Mal spüren, was es bedeutet, nicht alles haben zu können, was er begehrt. Diese verfluchte Anziehung bringt ihm allerdings in mehr als nur einer Hinsicht Probleme ein, denn Teagan gerät zwischen die Fronten einer alten Familienfehde und Angus muss zwischen Herz und Verstand entscheiden … (Quelle: Romance Edition)

Rezension

Ich hab mir dieses Buch bestellt, weil ich den Romance Edition Verlag bisher nicht kannte und ihn zufällig auf Instagram entdeckt habe. Die Ausrichtung des Verlages trifft auf jeden Fall meinen Geschmack und daher hab ich mir gleich ein Buch ausgesucht und bestellt.

Ehrlich gesagt, wurde ich nicht enttäuscht. Das Design erinnert ein wenig an andere Romantik-/Erotikbücher und die Handlung schien ähnlich zu der "Bourbon Kings" Reihe von J.R. Ward zu sein. 

Falsch gedacht! Auch wenn die Geschichte ebenfalls mit einer Whiskey-Dynastie zu tun hat und die Familie im Mittelpunkt steht. Hinter der Fassade passieren ganz andere Sachen und es wird wirklich spannend. Vor allem zwischen den beiden Protagonisten.

Mir hat das Buch gut gefallen und mich sehr unterhalten. Mit dem Ablauf des Endes war ich nicht so zufrieden, aber das ist natürlich Ansichtssache. 

Fazit

Guter Auftakt in die Reihe.




Killing Passion

  1. Angus
  2. Braden