Sonntag, 7. Januar 2018

[SuB] Reduzieren

Ich habe sehr sehr lange gebraucht, aber mich mit Ende des Jahres entschieden, dass ich Bücher aussortiere. Dabei hab ich folgende Werke weggeben:
  • Bücher, die ich gelesen habe und ich sicherlich nie wieder lesen werde.
  • Bücher, die ich furchtbar fand.
  • Bücher, die ich teilweise abgebrochen habe.
  • Bücher, die ich gekauft habe, wo ich weiß, dass ich sie nicht lesen werde.
  • Bücher, die ich geschenkt bekommen habe und mich eigentlich nicht interessieren.
  • Bücher, die ich doppelt habe (meist durch Geschenke).
Es sind etliche Werke bei meiner Schwägerin und Freunden gelandet. Mein SuB konnte somit von 123 auf 99 Bücher reduziert werden und ich habe endlich wieder Platz im Regal! Nach Weihnachten brauch ich den Platz auf jeden Fall.








Kommentare:

  1. Ich hoffe, daß ich dieses Jahr auch mal wieder dazu komme, mich von einigen Büchern zu trennen - ich brauche einfach Platz!!!
    Vereinzelt fliegt zwar hier und da mal was raus, aber wirklich weiter bringt mich das nicht...
    Aber dieses Jahr sollte eigentlich streßtechnisch ruhiger werden, von daher sollte ein zeitnahes Aussortieren hoffentlich klappen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin, mir ging es auch so. Immer einen kleinen Teil aussortiert und der SuB ist weiter gewachsen. Bin echt froh, dass ich meinen Vorsatz gleich in Angriff genommen habe. Das Regal sieht jetzt wieder etwas luftiger aus. ;)

      Löschen
  2. Sehr tapfer aussortiert! :-)
    Ich schau bei meinem Bücherregal mehrmals im Jahr durch, ob ich etwas aussortieren möchte. Alles, was weg soll, sammle ich dann auf einem Stapel, den ich meist zum Bücherflohmarkt vom Roten Kreuz bringe.

    AntwortenLöschen
  3. Das sind definitiv Bücher, die man nicht im Regal behalten muss. Von deiner Liste bleiben bei mir nur die "geschenkten Bücher" so lange im Haus, bis ich ihnen eine ernsthafte Chance gegeben habe. Alles andere wandert gleich weg - wobei es da auch hilft, dass ich in den vergangenen Jahren immer in Fußnahe zur Bibliothek und Öffentlichen Bücherschrank gewohnt habe. Wenn man den aktuellen Stapel mit aussortieren Büchern beim nächsten Einkaufsgang eben entsorgen kann, geht das doch viel schneller. ;)

    Viel Spaß mit deinem entschlackten SuB!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Bestärkung. Öffentliche Bücherschränke sind wirklich super. Ich müsste leider erst suchen. Zum Glück hab ich viele lese-freudige Familienmitglieder und Freunde.

      Danke:)

      Löschen
    2. Es gibt online Karten mit den Standorten. Vielleicht findest du ja einen, der gar nicht so weit von deinen alltäglichen Wegen steht. :)

      Löschen
  4. Ich habe mich letztes Jahr auch von vielen Büchern getrennt, vor allem solchen, bei denen ich ohnehin nicht vorhatte sie nochmals zu lesen. Die meisten davon habe ich in Öffentliche Bücherschränke gegeben, weil ich dieses Prinzip des Büchertausches echt toll finde. Das hat natürlich im Endeffekt auch meine Stapel ungelesener Bücher wieder ansteigen lassen, aber das ist eine andere Geschichte. ;-)
    Derzeit besitze ich übrigens 118 SuBs und mein erklärtes Ziel ist es, dies heuer wenigstens zu halbieren, dh buchkauftechnisch ist vornehme Zurückhaltung angesagt.

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: lynesbooks@gmail.com oder direkt Information in den Datenschutzerklärung auf dem Blog.