Montag, 15. Juli 2019

[Rezension] Penelope Ward & Vi Keeland - One More Chance (1)

Ein Buch zwei Sichtweisen.

Inhalt 
(c) LYX Verlag

Eine einzige Minute kann ein ganzes Leben für immer verändern … 

Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe – so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden … (Quelle: LYX Verlag)

Rezension
Alles beginnt mit der einmaligen Reise und einem Obama-Wackelkopf. Das Buch ist in zwei Sichten aufgeteilt. Den Roadtrip erlebt man aus Aubreys Sicht mit und der 2.Teil wird aus Chance Perspektiv erzählt.
Ich finde diese Art der Aufteilung eine tolle Idee und wirklich spannend. Vor allem, da die beiden Geschichten miteinander verbunden sind, aber dennoch in unterschiedlichen Zeiten (es liegen einige Jahre dazwischen) und Schauplätzen spielt und die beiden sich auch unter verschiedenen Voraussetzungen treffen.

Der Roadtrip ist wirklich entzückend und ich bin nur so über die Seiten geflogen. Leider hab ich ein paar Probleme mit dem 2.Teil. Chance, der noch so lustig und unkompliziert ist, verändert sich natürlich durch die Ereignisse in der Mitte des Buchs. Das er allerdings beinahe Stalker-mäßig hinter Aubrey nachschnüffelt, hat einen bitteren Beigeschmack bei mir hinterlassen und ich war mir gar nicht mehr so sicher, ob ich wollte, dass sie zusammenkommen.
Dieser Eindruck ist natürlich subjektiv, aber die Überlegungen dazu haben mich immer noch nicht ganz losgelassen. 

Ich möchte den 2.Band der Serie auch noch lesen, um mehr einen besseren Eindruck verschaffen zu können.

Fazit
Toller Auftakt in eine Serie.




One More
... Chance
... Promise
... Kiss

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: lynesbooks@gmail.com oder direkt Information in den Datenschutzerklärung auf dem Blog.