Sonntag, 30. März 2014

[Rezension] Jana Goldbach - Zauber der Vergangenheit

Hexenjagd, Zeitreise und eine Entscheidung

Inhalt
Violet muss eine kostümierte Jahrhundertfeier bei ihrer nervigen Tante Batty überstehen. Mit einem rosafarbenen Albtraum an Kleid stiehlt sie sich bald von der Party davon. Im alten Schuppen ihres Großvaters entdeckt sie Bücher und zwei seltsame Ringe. Als sie sich einen Ring ansteckt, landet sie kurze Zeit später im 18.Jahrhundert.
Der Hexerei bezichtigt, weil sie plötzlich auf einer Feier erscheint, landet sie bei dem jungen Herzog von Colesbury. Doch ihre Rettung naht, denn ihr Jugendfreund Drew, erscheint an ihrer Seite.

Rezension
Wirklich ein sehr schöner Roman, der schnell zu lesen ist und nicht an Spannung verliert.
Die Charaktere weißen keine Linie auf. Violet ist sehr sympathisch, wenn sie auch oft sehr naiv erscheint. Leider schwankt ihr Charakter immer zwischen naiv und sehr intelligent. Es ist bei ihr keine einheitliche Linie vorhanden. Drew und der Herzog sind interessante Nebenfigur, aber auch hier gibt es starke Schwankungen zwischen Gut und Böse.

Die Dreiecks-Liebesgeschichte ist sehr gut eingebaut und aus meiner Sicht habe ich auch nicht das Gefühl gehabt, dass ich von dem Hin&Her genervt bin (nicht wie bei anderen Büchern).

Interessant fand ich, dass das Thema Hexerei und Hexenverfolgung eingebaut wurde. Ein sehr starkes und auch unschönes Thema für diese Epoche und nicht sehr alltäglich in Romanen dieser Art.

Fazit
Ein spannendes EBook.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: lynesbooks@gmail.com oder direkt Information in den Datenschutzerklärung auf dem Blog.