Sonntag, 8. Februar 2015

[Rezension] Rose Gordon - Ein unerwarteter Bräutigam

Viele Verwicklungen und eine Hochzeit

Inhalt
England, 1814: Ein begeisterter Wissenschaftler, stets respektiert und für seine Mitmenschen dennoch etwas neben der Norm, so ist Alexander Banks.
Vor Kurzem hat er erfahren, dass sein Name in einem Verlobungsvertrag direkt neben dem der schlimmsten Frau von ganz England steht. Sein einziges Schlupfloch ist eine Klausel, die ihm erlaubt, vor seinem dreißigsten Geburtstag eine andere zu heiraten, will er juristische Konsequenzen vermeiden. Alex bleiben vier Wochen Zeit.Der logisch denkende Wissenschaftler folgt dem Rat eines Freundes und will die Brautschau wie ein wissenschaftliches Experiment betreiben.Nachdem sie von der Verlobung ihrer Cousine Lady Olivia weiß, ist Caroline Sinclair noch immer völlig fassungslos. Als Alex Banks, Olivias Zukünftiger, den Salon betritt und Caroline von einem bevorstehenden Experiment erfährt, horcht sie auf. Auf ein wissenschaftliches Experiment kann Caroline nämlich so wenig verzichten wie auf das Atmen – kein Wunder also, dass sie sich bereiterklärt, Mr. Banks zu helfen ...
(Quelle: Amazon - Verlag AmazonCrossing)

Rezension
Ich war am Ende mehr als nur genervt von dem Roman. Es hat wirklich sehr spannend begonnen und ich fand sowohl Caroline als auch Alex sehr interessant - dazu noch die nervige Cousine Olivia und es schien eine interessante Geschichte zu werden.

Leider ging es nach der Hochzeit (ca. Mitte des Hörbuchs) mit der Handlung bergab. Vieles schien unlogisch und an den Haaren herbei gezogen (Bsp.: Hochzeitsnacht). Außerdem hatte man das Gefühl, das die Autorin etwas Probleme damit bekam, dass alle offenen Handlungen oder Hinweise noch in der Geschichte verpackt werden mussten.

Die beiden Hauptfiguren und Ehepartner waren auch nach der Hochzeit plötzlich nicht mehr in der Lage miteinander zu sprechen (was die Familienmitglieder auch bestätigten). Durch dieses Ignorieren der Probleme und der unausgesprochenen Sachen wurde es eigentlich immer "dramatischer" und verwickelter.

Schade, der Roman hätte durchaus Potenzial gehabt, hat aber durch das Ende einen schlechten Geschmack hinterlassen und erhält von mir eher eine schlechte Bewertung. Von der Autorin werde ich sicherlich nichts mehr hören oder lesen. 

Fazit
Unzufrieden.


Kommentare:

  1. Schade, da hattest du ja keinen besonders tollen Einstieg in die Hörbuch-Challenge. Ich hoffe mal, die nächsten Hörbücher waren dann besser. Werde ich gleich mal nachlesen gehen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren zwei tolle Werke dabei. Ich muss einfach besser auswählen. ;)

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: lynesbooks@gmail.com oder direkt Information in den Datenschutzerklärung auf dem Blog.