Montag, 18. Juni 2018

[Rezension] Ewa A. - Lord of the Lies - Ein schaurig schöner Liebesroman

Ich bin ein großer Ewa A. Fan geworden.

Inhalt
(c) Quelle: amazon

London 1770
Ein Teufelszirkel treibt in der britischen Hauptstadt sein Unwesen. Immer wieder werden Töchter des Hochadels entführt und kurze Zeit später enthauptet aufgefunden.
Pearlene, Tochter des Duke Clifford, wird in die Londoner Gesellschaft eingeführt und soll sich endlich einen Bräutigam suchen, wofür sie mit ihren achtzehn Jahren eigentlich schon zu alt ist.
Auf einem abendlichen Ball wird ihrem Getränk unbemerkt eine Droge beigemischt und ehe sie sich versieht, wird sie bewusstlos und von einem Unbekannten verschleppt. Als sie am nächsten Morgen wieder zu sich kommt, überschlagen sich die Ereignisse und niemand anderes als der notorische Schürzenjäger Bradford, der Zwillingsbruder des Grand Duke Lyndon, ist daran schuld. (Quelle: amazon)


Rezension
Seit der Reihe "Zeitenliebe" bin ich ein großer Fan von Ewa A.  und mag ihren schaurigen, detailreichen und romantischen Schreibstil.

"Lord of the Lies" ist für mich eigentlich ein Thriller. Die Spannung um den Teufelskreis, der ständig Frauen entführt, vergewaltigt und tötet, schwebt bis zum Ende über der Handlung mit und man wartet ständig darauf, dass sie wieder zuschlagen. Um so überraschende ist am Ende die Zusammenstellung der Täter.

Die Geschichte um Pearlene und Bradford steht zu Beginn unter keinem guten Stern. Man merkt sofort, dass Pearlene eher an Lyndon interessiert ist, als an seinem Bruder. Dennoch führt das Schicksal die beiden zusammen und sie kann froh sein, dass sie nicht entführt, sondern nur bloßgestellt wurde. Von diesem Moment an steigt die Spannung und man fragt sich, ob Bradford sie wirklich heiraten wird und ob der Zirkel noch einmal bei ihr zuschlagen wird.

Die Auflösung und Aufdeckung am Ende ist teilweise wirklich überraschend, aber der Showdown ist mir etwas zu viel. Ansonsten wirklich ein spannender Thriller, der mit Romantik verbunden wurde. Ein wenig mehr Erotik hätte nicht geschadet. Es wurde hier sehr stark in diese Richtung aufgebaut, aber leider nicht aufgelöst.

Fazit
Wieder ein toller Roman von Ewa A. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: lynesbooks@gmail.com oder direkt Information in den Datenschutzerklärung auf dem Blog.