Montag, 4. Mai 2020

[Rezension] B.E. Pfeiffer - Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons

Wer ist der wahre Feind?

Inhalt 
(c) Impress Verlag

Alana ist eine der begabtesten Dämonen-Jägerinnen im ganzen Königreich. Sogar dem Herrscher imponieren ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Doch ausgerechnet sie soll einen Halbdämon heiraten, um den Jahrhunderte andauernden Krieg zwischen Menschen und Dämonen endlich zu beenden. Auch Darius sträubt sich gegen die Vorstellung, seine Feindin zu heiraten. Um eine Verbindung zu verhindern, schließen die beiden sich zusammen und merken dabei schnell, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint. (Quelle: Impress / Carlsen Verlag)

Rezension
Das Buch ist eine kleine Überraschung mit vielen Wendungen. Dazu noch Spannung bis zum Schluss. Ich fand die Inhaltsangabe schon sehr interessant. Muss aber gestehen, dass ich so Sachen mit "Sie hassen sich - Sie lieben sich" sehr zugetan bin. 

Alana ist sehr treu gegenüber ihrer Familie, deren Traditionen und ihrer Aufgabe. Dabei ist sie sehr angesehen, wenn sie dennoch nicht den gleichen "Wert" wie in Junge hat. Da kommt das Angebot des Königs natürlich genau richtig: Eine Mission und sie darf das Familienerbe als Frau übernehmen. Ihr Ehrgeiz und ihre versteckte Verletzlichkeit machen es dem Leser leicht gleich eine Beziehung zu ihr aufzubauen. 
Der perfekte Gegenpart ist hier Darius. Er kämpft, wie Alana um Anerkennung, allerdings will er sie vor allem von seinem Großvater. Als Halbdämon wird er geringgeschätzt und muss seine Verletzlichkeit ebenfalls verstecken. Die beiden sind sich also in einem Punkt gar nicht so unähnlich.

Zur Geschichte: Die Handlung beginnt rasant und kann bis zum Ende das Tempo halten. Dabei gibt es immer wieder überraschende Wendungen und unvorhergesehene Situationen. Gerade diese Mischung macht das Buch so interessant.

Fazit
Perfekt für Fantasy-Fans.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: lynesbooks@gmail.com oder direkt Information in den Datenschutzerklärung auf dem Blog.