Donnerstag, 26. September 2013

[Rezension] Ally Condie - Die Auswahl (Cassia & Ky 1)

Unglaublich guter Dsytopien-Roman!

Inhalt:

Alles ist vorhersehrbar! Jeder bekommt den idealen Partner vorgeschrieben. Die perfekte Paarungszeit, die Sterbezeit und es gibt keine Krankheiten. 
Cassia ist siebzehn und erfährt, bei einem Bankett, wer ihr idealer Partner sein wird. Die Freude ist groß, als ihr ihr bester Freund Xander zugeteilt wird. 
Nach dem Bankett möchte sie zu Hause sofort die Informations-CD über Xander ansehen. Doch statt ihres besten Freundes erscheint das Bild von Ky. Cassia ist verwirrt, warum erscheint Ky und wie konnte dieser Fehler passieren. Die Gesellschaft macht keine Fehler.

Rezension:
Ich habe schon einige sehr gute Rezensionen zu dem Buch gelesen und war folglich auch schon sehr neugierig darauf. UND ich muss sagen, dass es wirklich ein außergewöhnlicher Roman ist und ich den 2.Teil gar nicht mehr erwarten kann.
Schwerpunkt liegt bei dem Roman weniger auf der futuristischen und neuen Gesellschaft, sondern auf der Hauptfigur Cassia und wie sie langsam begreift, dass sie die perfekte Welt nicht so perfekt ist, wie es scheint. Man kann sich sehr gut in Cassia hinein versetzen.
Der Roman hat, trotz des flüssigen Schreibstils und der Handlung dennoch nur 4 Sterne, da es in meinen Augen (abgesehen von der Romanze) sehr stark an 1984 erinnert.
Es darf nichts aufgeschrieben werden. Schon die Mimik verrät eine Person. - Alles wird vorgegeben. Essen wir rationiert. ....
Allerdings ist mir die Welt von Cassia & Ky um einiges sympathischer.


Ich hoffe für die Fortsetzung, dass es wirklich nur um Cassia & Ky (bitte nichts verraten) geht und nicht die obligatorische "2-Männer-kämpfen-um-eine-Frau-&-einer-ist-ihr-bester-Freund" Geschichte wird.


Fazit:

Kommentare:

  1. Ah - das Buch will ich jetzt nächsten monat lesen für eine Challenge - freue mich jetzt schon sehr darauf :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt, wie es dir gefällt. Für welche Challenge hast du es vorgesehen?

      Löschen
    2. Ah - jetzt habe ich es hier wiedergefunden!
      Also ich muss sagen, ich bin jetzt durch mit dem Buch, aber irgendwie kann ich mich dem ganzen Hype darum nicht anschliessen. Das Buch ist nicht schlecht, aber ich finde es langweilig und vorhersehbar.... ob ich die Trilogie weiter lese ist fraglich...
      Liebe Grüße
      Anett.

      Löschen
  2. Den 1. Teil fand ich auch ziemlich gut, den 2. allerdings extrem langatmig. Er hat mir auch nicht wirklich Lust auf den 3. gemacht, den ich eigentlich schon längst mal lesen wollte.

    (Ich muss endlich mal 1984 lesen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über den 2.Teil hab ich bisher auch nichts Gutes gehört. Aber meist versuch ich die Reihe abzuschließen. Mal sehen, ob ich es schaffe.

      (solltest du! ist wirklich ein interessantes, wenn auch sehr schweres Buch)

      Löschen
  3. Der erste Band gefiel mir auch recht gut. Den Zweiten habe ich allerdings noch auf meinem SuB liegen und ich habe bis jetzt noch nicht die Lust gehabt weiterzulesen. Aber vielleicht kommt die ja noch. Bin zunächst gespannt, wie er dir gefällt.

    PS: Du hast wirklich einen schönen Blog und wir lesen ja doch ähnliche Serien (^.^)

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn das. Für manche Bücher muss man einfach in der richtigen Stimmung sein. ;)

      Danke für das Lob :)))) Werd gleich mal bei dir reinschauen

      LG Lyne

      Löschen

Ich freue mich über eure Beiträge. :)