Donnerstag, 23. Juli 2020

[Rezension] Marie Lu - Batman: Nightwalker

Bruce Wayne vor Batman

Inhalt 
(c) dtv
Der junge Millionenerbe Bruce Wayne jagt in seinem Sportwagen eigenmächtig einem Polizeiflüchtigen hinterher. Der Täter kann gefasst werden. Er ist Mitglied der Nightwalker, die in Bruce’ Heimatstadt Gotham City vor allem die reiche Elite terrorisieren. Bruce jedoch wird wegen Missachtung polizeilicher Anordnungen zu Sozialstunden verurteilt, und zwar ausgerechnet im Hochsicherheitstrakt des örtlichen Gefängnisses. Dort trifft er auf Madeleine, ebenfalls Mitglied der Nightwalker, die seit Wochen jegliche Aussage verweigert. Bruce hingegen scheint sie zu vertrauen. Sie warnt ihn, dass er als Nächster auf der Liste der Nightwalker steht. Doch welche Rolle spielt sie selbst dabei? (Quelle: dtv)

Rezension
Ich bin ein großer Batman-Fan seit ich Michael Keaton in "Batman Returns" gesehen habe. In meinen Augen übrigens immer noch der Beste von allen (Und ja, Christian Bale ist auch gut). Dadurch hab ich alle nachfolgenden DC-Filme auch mitverfolgt. Gerade der trockene und an manchen Stellen schon englische Humor dieser Comicfigur hat mich immer schon begeistert.

Aus der DC-Reihe hab ich daher gleich meinen Favoriten herausgepickt und war sehr gespannt auf die Umsetzung. Marie Lu ist ja sehr bekannt für Fantasy, Jugend und Dystopie Romane. Also eine vielversprechende Kombination.

Ich gestehe, dass ich mir etwas schwer getan habe. Irgendwie ist die Handlung nur langsam ins Rollen gekommen. Der junge Bruce Wayne ist ein richtiger Wirbelwind, der erst jetzt sein Erbe antritt. Die Idee, dass auch er vom Gesetz bestraft wird und Sozialdienst in Arkam machen muss, war allerdings super gelöst und gerade die verwirrende Beziehung zu der Insassing ließen einen als Leser dann nicht los. 

Schön eingebaut waren auch viele Bekannte aus der Welt von Batman, so auch Polizist Gordon und Harvey Dent (später Two-Face). Sowie die Überleitung zu der Grundidee/Entstehung des Heldens.

Für Comic-Fans ein absolutes Muss und eine schöne Abwechslung von Hollywood. ;)

Fazit
Mal eine neue Sicht auf Batman.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: lynesbooks@gmail.com oder direkt Information in den Datenschutzerklärung auf dem Blog.